Neusiedlersee DAC

Hinter den Kulissen ist ja schon länger bekannt, dass die zuständigen Gremien und einige Weinbauernkollegen vor Ort eifrig an einem Herkunftsweinkonzept für das größte der vier burgenländischen Weinbaugebiete basteln. Spätestens mit diesem Artikel im Kurier ist es jetzt aber auch offiziell, und wie es scheint ist man optimistisch, schon heuer entsprechende Weine auf den Markt … Weiterlesen

Weinanalytik anno dazumal

Analysedaten anno 1857

Tabelle aus Petermanns Geographischen Mitteilungen 1862 (von mir bearbeitet)

Wie schon des öfteren berichtet unterliegt der Weingeschmack laufend Veränderungen. Manche davon lassen sich als Modewellen charakterisieren, während andere auf das Klima und die zur jeweiligen Zeit weinbaulich und kellertechnisch zur Verfügung stehenden Möglichkeiten zurückzuführen sind.

Ein schönes diesbezügliches Zeitdokument findet sich in Petermanns Geographischen Mitteilungen von 1862 (hier ab Seite 321). Der Vater von August Wilhelm von Babo, dem Begründer der Weinbauschule Klosterneuburg hat darin nämlich die wichtigsten Analysendaten von über 120 Weinen des Jahrgangs 1857 veröffentlicht.

Weiterlesen

Weinesoterik

Holzfass1

Wie in andere Lebensbereichen auch, hält die Esoterik seit einigen Jahren vermehrt Einzug in die Weinproduktion. Manche Winzer sind wohl selbst ehrlich von den (laut Definition von Wikipediaphilosophischen Lehren, die nur für einen begrenzten „inneren“ Personenkreis zugänglich sind überzeugt. Und manche nützen sie geschickt, um den Zeitgeist ihrer Zielgruppe zu treffen und sich von den Mitbewerbern abzuheben.

Aufmerksamen Blog-Lesern dürfte nicht entgangen sein, dass ich nicht unbedingt zu dieser Art von Showbusiness neige. Und da ich offensichtlich auch nicht zum Kreis der Erleuchteten zähle, wie ich spätestens bei meiner durchaus ernsthaften Auseinandersetzung mit dem biodynamischen Weinbau feststellen mußte, braucht es die auch Nichteingeweihten zugänglichen Naturwissenschaften, um meinem Unglauben auf die Sprünge zu helfen.

Es ist daher besonders lobenswert, wenn sich eine unabhängige naturwissenschaftliche Versuchsanstalt einem Thema widmet, dessen Potential für Wein(esoterik)insider schon längst außer Zweifel steht: Dem Betonei als Weinbehälter.

Weiterlesen

Weihnachtswünsche der ÖWM

Anstatt irgendwelche Weihnachtspräsente durch die ganze Welt zu schicken, spendet die Österreich Wein Marketing GmbH heuer erstmals das dafür vorgesehene Budget und transportiert diese Nachricht samt Weihnachtsgrüßen ganz zeitgemäß via Internet-Videobotschaft. Nett gemacht, finde ich.

Foodblogliste Österreich

Auf Initiative der Bloggerkolleginnen von esskultur.at, 2stepsawayfromparadise und küchentanz gibt es seit einer Woche u.a. hier eine Liste der österreichischen Foodblogs, zu denen die drei Damen großzügiger- und dankenswerterweise auch die wenigen heimischen Weinblogs zählen. Nicht nur (aber auch) weil sich auch mein Name auch auf der Liste findet, möchte ich mich auf diese Weise … Weiterlesen

Rutschsicher dank Traubenkernen?

Wie die Zeitschrift „Der Winzer“ hier berichtet, arbeitet eine Schweizer Firma an einem Streusalz-Ersatz auf Traubenkernbasis. Das Präparat soll eine Reduktion der Salzmenge um bis zu 70 Prozent ermöglichen und mehrere Wochen lang wirksam sein. Vorerst experimentiert man damit auf Parkplätzen in Ostfrankreich.

Zweigelt: Wein und Wahrheit

Jeder auch nur halbwegs am österreichischen Wein Interessierte kennt die Sorte Zweigelt. Kaum jemand weiß aber Näheres über ihren Züchter und Namensgeber. Eine gestern vom ORF spätabends erstmals ausgestrahlte einstündige Dokumentation beleuchtete das Leben von Dr. Fritz Zweigelt mit all seinen fachlich positiven wie politisch negativen Seiten. Bis Sonntag, den 30. Oktober kann man die … Weiterlesen

Schlechte Nachrichten

Nachdem bald nach der Weinlesezeit weitgehend Ruhe eingekehrt war, haben sich verschiedene Medien in den letzten Tagen wieder mit der äußerst kleinen Ernte 2010 und ihren Folgen beschäftigt. ORF Burgenland berichtete über Engpässe speziell bei preisgünstigen Weißweinen im Lebensmittelhandel, was der Weinhandel so nicht ganz stehen lassen wollte. Und auch im Export heißt es offenbar haushalten: Wie der Drink-Tank … Weiterlesen

Vinocamp Deutschland

Seit Anfang des Jahres sind Winzerblogger Thomas Lippert und Dirk Würtz (sowie mittlerweile zahlreiche Helfer) damit beschäftigt, ein großes deutsch(sprachig)es Weinbloggertreffen auf die Beine zu stellen. Am kommenden Wochenende ist es soweit, und das erste Vinocamp Deutschland geht in Geisenheim über die Bühne. Vorabinfos gibt es auf den Vinocamp-Seiten hier und hier, und die angesichts … Weiterlesen

Zweiter Platz!

Wie hier berichtet, fand heuer unter dem Namen Born Digital Wine Awards erstmals eine internationale Bewertung von Online-Weinpublikationen statt. Über 200 Beiträge aus 16 Ländern wurden eingereicht, und nach der Veröffentlichung der Finalisten Anfang Mai (wie hier berichtet) wurden heute die Sieger bekanntgegeben. Dabei reichte meine Serie „Alkoholzunahmi“ in der Kategorie „Winery Self Produced Content“ … Weiterlesen

Spätfrost: Grenzwertige Statements

Nach einer mehrtägigen Schrecksekunde ist der Spätfrost der vergangenen Woche mittlerweile auch zum Medienthema geworden. ORF Burgenland berichtet über die am stärksten betroffen burgenländischen Gemeinden, und Falstaff hat einen ausführlichen Artikel über alle heimischen Weinbaugebiete ins Netz gestellt. Das Branchenblatt „Der Winzer“ erwähnte schon am 5. Mai in einem Beitrag über die Situation in Deutschland … Weiterlesen

Auf der Shortlist

Wie hier berichtet, findet heuer unter dem Namen Born Digital Wine Awards erstmals eine internationale Bewertung von Online-Weinpublikationen statt. Über 200 Beiträge aus 16 Ländern wurden eingereicht, und nach einer Vorausscheidung wurden heute die fünf (bzw. sechs) Finalisten in jeder Kategorie bekanntgegeben. Offenbar hat eine meiner beiden Einreichungen, die Serie „Alkoholzunahmi“ den Zuständigen gefallen, denn … Weiterlesen

Stehen Weinfreaks auf Prozente?

Foto: ÖWM/Faber

Seit einigen Jahren gibt es einen deutlichen Trend zu höheren Alkoholwerten im Wein, der (nicht nur) meiner Meinung nach weniger mit dem Klimawandel, als mit einem bewußten Einsatz der Prozente als Stilmittel zu tun hat.

Natürlich bestreitet jeder private und professionelle Weinfreak, der auf sich hält, den Alkoholbomben mitunter einen kleinen Bonus bei der Beurteilung zu geben. Gelten doch vor allem ahnungslose Weinbanausen als „Wuchttrinker“.

Liest man hingegen den Bericht der Sensorik-Spezialistin Eva Derndorfer in der akutellen Print-Ausgabe der Zeitschrift „Der Winzer“ über zwei französische Studien, könnte man freilich zu einem ganz anderen Schluß kommen.

Weiterlesen

Haben Weinpräsentationen eine Zukunft?

Diese spannende Frage stellt Winzerkollege Armin Kobler aus Südtirol hier in seinem Blog. Und da sich meine Erfahrungen nicht all zu sehr von den seinen unterscheiden, bin ich ebenso an sachdienlichen Kommentaren von Ausstellern und Besuchern klassischer Weinpräsentationen interessiert, wie  Armin. Hier geht es direkt zur Diskussion…

Rebkleinod von Vandalen zerstört

Wie der ORF hier berichtet, wurde in St. Georgen bei Eisenstadt ein rund 500 Jahre alter Weinstock von unbekannten Tätern mutwillig zerstört. Diese Nachricht ist besonders traurig, weil es sich dabei mit ziemlicher Sicherheit um den letzten Stock des lange gesuchten zweiten Elternteils der Sorte Grüner Veltliner gehandelt hat. Die heruntergekommene Pflanze war, wie hier vor eineinhalb … Weiterlesen

Born Digital Wine Awards

Nachdem sie mit dem organisieren der European Wine Bloggers Conference (EWBC) offenbar nicht ausgelastet sind, haben sich Gabriella und Ryan Opaz und Robert McIntosh für 2011 eine weitere Weinblog-Initiative ausgedacht. Mit den Born Digital Wine Awards wollen sie Online-Weinpublikationen einen größeren Stellenwert verleihen und haben dazu gleich im ersten Jahr nicht nur eine tolle Jury von … Weiterlesen

Weinarchäologie

Wie das Falstaff-Magazin hier unter Berufung auf das Journal of Archaeological Science berichtet, wurde kürzlich in Armenien der bislang älteste Weinkeller der Welt entdeckt. Wer des Englischen mächtig ist, kann hier nähere Informationen zu den Ausgrabungen finden, die auf ein Alter von rund 6000 Jahren datiert wurden. Und Jürgen Langenbach gelingt es hier in der … Weiterlesen

Rückblick und Vorschau

Anfang Jänner findet traditionell der Marketingtag der österreichischen Weinwerbung (ÖWM) statt. Dabei blicken die Verantwortlichen auf das eben zu Ende gegangene Jahr zurück und stellen die Ziele und Aktivitäten für das neue vor.

Eine der wichtigsten Meldungen dabei war die Exportstatistik, die trotz Mengenrückgang eine deutliche Wertsteigerung aufweist:  

Exportstatistik 2010

Verantwortlich dafür ist neben dem offenbar steigenden Export von hochwertigeren Flaschenweinen auch maßgeblich der nach zwei kleinen Ernten stark zurückgegangene Verkauf von billigem Faßwein ins Ausland.

Weiterlesen

Wachauer Weihnachtsfrieden

Dem alten Journalistenspruch „Only bad news is good news“ folgend, wird nicht selten über negative Ereignisse eher berichtet, als über gute Nachrichten. Damit das gerade in Zusammenhang mit einem von mir durchaus geschätzten Weinbaugebiet an dieser Stelle nicht der Fall ist, möchte ich nach meinem Bericht über diesen Rechtsstreit auch über dessen Beilegung berichten. Wie man dieser … Weiterlesen

Wein lebt!

Bildquelle: Wikipedia Wie in jedem Naturprodukt steckt auch im Wein eine Vielzahl von Mikroorganismen. Dank der dominanten Art der echten Weinhefe, den unwirtlichen, sauer-alkoholischen Lebensbedingungen und spielverderbenden Kellermeistern, die ihre Fässer immer voll halten und den Weinen SO2 zugeben treten in den allermeisten Fällen nur die guten von ihnen nennenswert in Erscheinung. Das ist schade, … Weiterlesen

Es gärt in der Wachau

Foto: ÖWM/Mark bearbeitet

Wie man diesem Artikel der Tageszeitung Kurier entnehmen kann, gärt es in der Wachau offenbar nicht nur in den Weinkellern, sondern auch in der Winzerschaft.

Einem nach Kritik am Vorstand aus dem Gebietsschutzverein „Vinea Wachau“ ausgeschlossenen Weinbauern wurde (zumindest vorläufig) vom Gericht trotz Klage des Vereines nicht untersagt, die Markennamen der Vinea Wachau weiterzuverwenden.

Während die einen (z.B. in diesem Kommentar bei drunkenmonday) damit schon das Ende des Monopols der Gebietsvereinigung auf „Steinfeder“, „Federspiel“ und „Smaragd“ kommen sehen, versuchen die anderen jetzt (z.B. in Form dieser Presseaussendung) die Angelegenheit herunterzuspielen.

Das ist durchaus verständlich, denn auch wenn die Sache auf den ersten Blick vielleicht nur nach einer belanglosen juristischen Spitzfindigkeit aussieht, steckt wesentlich mehr dahinter.

Weiterlesen

Ablegrape

Nach dem Kennenlernen von Doug Cook bei der EWBC habe ich mir in den letzten Tagen seine Weinsuchmaschine „ablegrape“ angesehen und bin davon schwer begeistert. Damit die Seite für suchende Weinliebhaber hier auch dann noch präsent ist, wenn dieser Beitrag längst im Archiv verschwunden ist, gibt es dafür ab sofort einen eigenen Link in der … Weiterlesen

Erste Prognosen

Wie die Zeitschrift „Der Winzer“ hier berichtet, liegt die erste Mengenschätzung für die Ernte 2010 mit 2,2 Millionen Hektoliter um 8 Prozent unter der (bereits kleinen) Lese 2009 und um 14 Prozent unter dem Fünfjahresschnitt. Die ersten (allerdings noch sehr spärlichen) Reifeanalysen der Weinbauschule Klosterneuburg könnten hier vorsichtig auf ein etwas höheres Zuckerniveau bei gleichzeitig … Weiterlesen

Da waren´s nur noch 20.181

Riedenkarte Österreich ÖWM komprimiert

Wie die Zeitschrift „Der Winzer“ hier unter Berufung auf die Weingartengrunderhebung 2009 meldet, gab es im Vorjahr 20.181 Weinbaubetriebe in Österreich. Das bedeutet einen Rückgang von 37 Prozent (bzw. die Aufgabe von 11.863 Weinbauern) seit der letzten Erhebung von 1999.

Im Vergleich dazu hat die Weingartenfläche nur um 6,1 Prozent abgenommen, womit die durchschnittliche Betriebsgröße auf (immer noch recht überschaubare) 2,25 Hektar gestiegen ist.

Weiterlesen

Bio-Diversität?

Marienkäfer Wikipedia Mathias Krumbholz komprimiert

Biologischer Weinbau fördert die Artenvielfalt, hört und liest man immer wieder. Aber obwohl diese Behauptung ohnehin nur all zu logisch klingt und schön ins Bild paßt, ist man an der Universität Freiburg in der Schweiz der Sache trotzdem auch wissenschaftlich nachgegangen.

Und dabei zu interessanten Ergebnissen gekommen.

Weiterlesen

Spargel & Wein

Der Spargel hat bald wieder Saison. Und weil das edle Gemüse in Begleitung eines guten Glases Wein noch besser schmeckt, hat die ÖWM eine nette Broschüre mit Rezepten und Weintipps produziert. Ich halte die Fibel für sehr gelungen, und deshalb gibt es hier den Link (pdf, 422kB).

Alkohol-Zunahmi wissenschaftlich

Winzerblogger Thomas hat hier vor ein paar Tagen über eine wissenschaftliche Präsentation (pdf, ca. 4,5 MB) berichtet, die eine gute Ergänzung meiner Serie über (zu) hohe Alkoholgehalte im Wein darstellt. In der Einleitung teilt der Autor Ulrich Fischer von der Abteilung Weinbau & Oenologie des DLR Rheinpfalz nämlich meine These, dass hohe Alkoholwerte oft gewollt (und nicht … Weiterlesen

Von Vorgestern

Edelreiser 4 bearbeitet

Das nachhaltigste Resultat meiner Fachausbildung ist ein überwiegend kritisches Verhältnis zu sehr vielen gängigen Lehrmeinungen in Sachen Weinbau und Kellerwirtschaft. Diese Skepsis beruht auf zwei eigentlich völlig gegensätzlichen Phänomenen, von denen die Fachliteratur nur so strotzt.

Entweder werden bestimmte Lehrsätze über Jahrzehnte unhinterfragt und ohne Berücksichtigung der sich ändernden Umstände immer und immer wieder abgeschrieben und wiederholt. Oder sie werden alle 20 oder 30 Jahre mehr oder weniger pauschal verdammt und durch völlig gegenteilige Empfehlungen ersetzt.

Ein schönes Beispiel für ersteres flatterte uns vor zwei Wochen in Form einer einschlägigen Publikation ins Haus.

Weiterlesen