Just in Time

Der Begriff „Just in Time“ ist vor allem aus der Autoindustrie bekannt. Man versteht darunter die exakt an die Produktion angepaßte Lieferung verschiedener Bestandteile um Lagerplatz und -kosten zu sparen.

Das wir einen Teil der am morgigen großen Abfülltag benötigten Schraubverschlüsse erst heute Nachmittag erhalten haben und der Rest morgen Mittag kommt, hat damit aber nichts zu tun.

Es wäre mir wesenlich lieber gewesen, wenn wir die Schrauber schon länger im Haus hätten. Aber irgendetwas ist zwischen unserem heimischen Händler und dem französischen Hersteller seit der Bestellung Ende November wohl schiefgelaufen, denn daran, dass das erste Farbmuster nicht unseren Vorstellungen entsprochen hat, kann es nicht alleine liegen.

Wie auch immer, heute Mittag sind die Drehverschlüsse bei unserem Händler eingetroffen. Und der hat auch gleich damit begonnen, unsere Betriebsnummer in die rotweißrote Banderole einzudrucken.

Die neue Farbe paßt auch (und ist auch schon trocken 😉 ), also steht einem langen Fülltag (oder wohl eher eineinhalb) hoffentlich nichts mehr im Weg.

2 Gedanken zu „Just in Time“

  1. Grüß Gott.
    Welche Bedeutung hat eigentlich die Nummer auf der Kapsel, ich dachte immer die kommt bei der Abfüllung beim Weinbauern erst drauf?

Schreibe einen Kommentar