Vorarbeiten und Baubeginn

Presshaus 1

Damit uns im Winter genügend Zeit für den Rebschnitt bleibt, haben wir unsere Hausaufgaben für den Bau des neuen Presshauses schon bald nach der Weinlese 2011 erledigt.

Einige Bäume und zahlreiche Sträucher waren zu fällen, ein Rotweintank, der bislang nur im Freien Platz hatte, mußte abtransportiert, und alles was sich über die Jahre in so einem „Hintaus-Garten“ ansammelt entsorgt oder anderswo eingelagert werden.

Presshaus 2

Im Jänner wurde unsere alte Presse und zwei Rotweingärbehälter abgeholt. Erstere, weil wir sie gegen ein neueres und etwas größeres Modell eintauschen und letztere, weil sie für das neue Presshaus ein wenig umgebaut werden.

Presshaus 3

Vergangenen Montag war dann endlich Baubeginn, und weil ein Teil des Gebäudes auch unterkellert ist, gab es jede Menge Erdaushub zu entsorgen.

Um das völlig steinfreie Material aus feinstem Sand sinnvoll zu verwenden, haben wir den Großteil davon auf ein kleines zugekauftes Nachbargrundstück in einer seenahen Lage bringen lassen. Dort heben wir damit das Niveau über dem relativ hohem Grundwasserspiegel und verbessern so die Bedinungen für eine Neuauspflanzung im kommenden Jahr.

 Presshaus 4

Gegen Ende der Woche wurde bereits der Durchgang zum bestehenden Weinkeller hergestellt und die Schotterschicht unter der Fundamentplatte eingebracht.

Schreibe einen Kommentar